Menu

Nicht-Chinesen in Pakistan gebunden das hatte Paar sagte die Einheimischen freundlich | Pakistan | Entführer | Mann und Frau _ Sina Nachrichten

Originaltitel: [Red Star Exclusive] Lands Freunde entführt wurden: Sie sind nicht in meiner Heimat Paare vor gebunden

chinesische Botschaft in Pakistan bestätigt, dass mittags Ortszeit am 24. im Südwesten Pakistan zu dienen Straße Zweig Provinzhauptstadt Quetta Jinnah Stadtgebiet, zwei chinesische Staatsbürger entführt, nachdem er von bewaffneten Militanten im Zuge entführt.

zwei chinesische Bürger Fotos entführt.

Nach Pakistan, „Dawn Zeitung“ 24 berichtet, dass pakistanische Polizei bestätigte, dass zwei chinesische Volk mittags die Sprachschule verlassen und eine andere chinesische Frau bereit beim Essen, drei Identität unbekannt ist, bewaffnete Verbrecher, als die Polizei aufwirft Abfangen. Eine Frau, die zum Zeitpunkt der Entführer Schüsse einzuschüchtern Passanten, entkam. Anschließend wird die Militanten zwei Chinesen in das Auto ohne Führerschein weggenommen. Kidnapped zwei sind ein Paar.

Nach den „Indianern“ berichtet, dass die Polizei sagte, die Identität der Entführer als Li Xin Heng (männlich), Meng Li (weiblich) identifiziert wurde. (Display Informationen über mutmaßlichen Pass, gebunden Frau namens Meng Lisi).

Pakistan Verdacht eines Reporters veröffentlicht Entführten Meng Lisi zeigen Pässe sein, kündigte Informationen China Hubei Facebook Screenshot Pakistan ein Korrespondent von Verdacht Entführten Lixin Heng Pass Facebook Screenshot

Laut Xinhua News Agency berichtet, nach dem Vorfall, China Botschaft und Konsulate in Pakistan Karachi starten Notfall-Mechanismus, und forderte die pakistanische Rettung der Geiseln so schnell wie möglich. Die örtliche Polizei hat eine große Anzahl von Polizisten in den Quetta Bereich Straßen im Einsatz und startete eine massive Such- und Rettungsoperation. Derzeit beansprucht keine Organisation, die Entführung des verarbeitenden Gewerbes.

heute (25. Mai), Reporter Red Star Nachrichten an die verlinkte Entführten Meng Lisi (Umschrift, weiblich) und Lixin Heng (Umschrift, männlich) in Quetta, Pakistan lokale Freunde Aisha, diese wiederherstellen, in Pakistan Leben.

von pro-pakistanischen Freunden entführt wurde, sagte

zwei chinesische Staatsbürger entführt nicht verheiratet

Aisha sagte, dass nach der Entführung von zwei chinesischen Freunden lernen die Botschaft ist, sie konnte es nicht glauben.

am Tag, zwei Männer und ein anderes chinesisches Mädchen war ein Gast in ihrem Hause vor entführt, und hatte eine sehr angenehme Zeit.

„Sie sind15.00 Uhr kommen, Aufenthalt bis 05.15 Uhr vor der Abreise. „Dies ist das letzte Mal, wenn sie sah Aisha. Schock als die Angst, Aisha für die beiden Männer zu beten und Hoffnung ist zu weinen, dass sie sicher nach Hause zurückkehren können.

“ Sie benutzten einmal in der Woche zu mir nach Hause zu kommen, Chinesisch zu lehren mich wir singen zusammen, Filme zusammen zu beobachten, zusammen wir eine sehr glückliche Zeit hatte. „

Aisha sagte sie und entführt und Lixin Heng Meng Lisi, sechs Monate vor der Begegnung das Bewusstsein in den Straßen. Wegen ihr habe ich in China gewesen, interessiert sehr in China, und Li Meng beide sehr gern ihre Kinder, so bald die beiden Seiten wurden Freunde, und Telefonnummern austauschen.

Aisha sagte Stern Nachrichtenreporter, Lixin Heng Meng Lisi und die beiden Paare sind nicht in den Beziehungen zu den Medien berichtet. [123 ]

„sie kamen zu arbeiten zusammen, um Pakistan, die beiden Freunde, eine sehr gute Beziehung. „Sie sagte, und Lixin Heng Meng Sili und weiteren 13 Chinesen chinesische Sprache in einer Einrichtung des koreanischen Volk aufrichten zu lehren, Pay 30.000 Rupien im Monat (etwa 1971 Yuan).

Aisha sagte, Mengsi Li Lixin Heng und plant eine chinesische Klassen zu öffnen, aber die Lehre Bedürfnisse, müssen sie zuerst die Urdu Sprache beherrschen, so dass die beiden vor kurzem Urdu gewesen sein zu lernen.

Aisha sagte der beiden koreanischen der Chef nahm auch ihren Namen Pakistan, Meng Sili zu Musa (Moses), Lixin Heng als Daoud (Dawood).

sie in der Nutzung von Smartphones in Pakistan

Aisha zu Rotem Sterne nicht glauben News Reporter sagte, dass die südkoreanischen Sprachinstitutionen in den eigenen vier Wänden auf der Arbeit von Lixin Heng Meng Lisi und andere. Meng und Li hatten ihr gesagt, dass der koreanische Chef hat sie nicht zulassen, dass Smartphones verwenden, so können sie nur keine Kamera Nokia-Handys verwenden.

[ 123] Aisha sagte, dass die beiden Sprach Institutionen, in denen kein Name, er gesetzt ist in einem Raum, South Korean weiblichen Chef kompetent in Pakistan mehrsprachige Schule in einem Wohngebiet neben dem Jinnah weiße Moschee, gibt kein logo keine Werbung.

ist eine Sprachschule in der Nähe für Karte arbeiten Befragten Entführer Straßen

nach dem Vorfall Aisha heute der Sprachschule gereist war, obwohl die Polizei sie zu betreten, aber der Besitzer weigerte sich, ihr Glück Korea chinesische Frau entkommen, die erfüllt wurden.

„Nachdem ich nie so gute Leute wie sie gesehen haben,“ Aisha sagte, nach dem Lernen, dass die beiden Männer entführt wurden, sie sofort einen anderen chinesischen Freund in Kontakt gebracht, wurde ihr gesagt, dass 15 Minuten Sie antwortet. Als sie das Telefon wieder mit Freunden gewählt, aber niemand ans Telefon. Bisher hat sie keine Nachricht erhalten.

sagte Aisha, dass aufgrund der Arbeit der beiden Einrichtungen in der koreanischen Sprache geöffnet, so dass der Schutz der pakistanischen Sicherheitskräfte erhalten haben.

Frühere Medienberichte zufolge, dass auch bei dem Vorfall auf private Sicherheits chinesisches Paar verletzt.

25. Mai Morgen, ein Sprecher der pakistanischen Belutschistan Anwarul Haq Kakar dies verweigert wurde, sagte er, nachdem die Regierung falsch war an den Passanten privat als das Paares der Sicherheit wurden verletzt.

Ein pakistanischer Mann verurteilt zu helfen zwei chinesische Bürger versuchen, entführt und ins Krankenhaus eingeliefert.

„Ich habe sie oft fragen, warum in Pakistan nicht privaten Leibwächter zu finden, sagte sie, Nein, nein, Pakistanis sehr freundlich sind, glauben sie, Pakistanis.“ Aisha Star News Reporter sagte.

Red Star News Reporter versuchten, die Telefonnummer der chinesischen Freunde Aisha zur Verfügung gestellt zu wählen, aber niemand antwortet.

Aisha sagte, und jetzt hat die Polizei vor der nahe gelegenen Schule verschlossen, alle Chinesen sind unter staatlicher Verwahrung, aber jetzt sind sie nicht in Kontakt mit der Außenwelt erlaubt.

Red Star News Reporter auf dieser Wahl in Quetta Jinnah Gawalmandi Polizeistation Telefon wurde entführt zwei Chinesen in ihm leben, ist in die Zuständigkeit von denen die Polizei.

, aber das Telefon schellt, Reporter Red Star News identifizieren sich die Situation verstehen wollen, hing die Person nach oben.

die ehemalige chinesischer Botschafter in Pakistan, Zhou Gang

pakistanische Seite der Chinesen mehr ist über Entführung betroffen

die ehemalige chinesischer Botschafter in Pakistan, Zhou Gang zu Red Star Nachrichten, Quetta ist die Hauptstadt der Provinz Belutschistan in Pakistan, wo große, kleine Bevölkerung, die Situation instabil ist, und es gibt einige in unabhängigen separatistischen Kräften engagieren. Medienberichten zufolge hat die Unabhängigkeit der Rebell Gewalt immer wieder mit der Polizei in Pakistan kollidierte.

Zhou Gang, 1991-1995 in Pakistan serviertEr hat mehr als der chinesische Botschafter getroffen wurde in Pakistan Event entführt, während.

Zhou Gang, stießen solche Vorfälle, wird die Botschaft in der Regel das erste Mal, dass die Geiseln von der lokalen Regierung und dem pakistanischen Außenministerium, Innenministerium und anderen Abteilungen entführt wurden, in der Zeit bitten, die Geiseln zu retten und die persönliche Sicherheit der Geiseln sicherzustellen, weil Pakistan eine freundliche Beziehung immer war, so Pakistan das chinesische Volk im allgemeinen ist mehr besorgt über die Ereignisse entführt.

pakistanische Polizei steht zwei Chinesen waren entführten Land, um die Quelle von Pakistan, „Dawn“

aufgrund der überseeischen chinesischen Mitarbeiter in keiner Durchsetzungskraft, so dass das Konsulat Mitarbeiter in dem Prozess der lokalen Behörden nicht beteiligt, den Fall zu lösen aber wir werden einen engen Kontakt miteinander und rechtzeitig Zugang zu Informationen über die Geiseln und inländischen Feedback erhalten.

für die Identität der Entführer, Entführung Zweck und wie lange sie als Geisel gerettet werden, sagte Zhou Gang, dass als die lokale Situation ist komplizierter und kann nicht verallgemeinert werden. „Manchmal könnten die Geiseln am nächsten Tag veröffentlicht werden, und manchmal Monate dauern kann, manchmal sogar mehrere Jahre entführt Geiseln.“

Für die Zwecke der Entführer, sagte Zhou Gang, erforderlich Analysieren je nach den Umständen. Zhou Gang während seiner Amtszeit, er traf sich mit Mitarbeitern in Unternehmen Entführung, Entführung andere Zwecke ist Geld nicht suchen, aber einige andere Stammesführer von der lokalen Regierung verhaftet, wollen sie die Entführung der chinesischen Geiselaustausch Stammesführer verwenden.

Quetta ist einer der unsichersten Städte

und die Taliban

Zhou Gang, aufgrund des Gwadar Hafen in der Nähe von Quetta, gibt es viele Infrastrukturprojekte mit chinesischen Unternehmen in Betrieb, so jetzt mehr und mehr Chinesen von Quetta, die Geiselnahme auch aufgetreten.

ist in Islamabad Konfuzius-Institut Zhang Jian Road to Red Star Nachrichten Berichte befinden, Quetta ist einer der unsichersten Städte in Pakistan, alle Lehrer in die Sicherheitsbedenken des Krankenhauses nicht zu Quetta gewesen, und wird nicht geh mit. Inzwischen, um die persönliche Sicherheit und Vermeidung von Unfällen zu gewährleisten, hat derzeit alle unilehrer links Islamabad verboten.

Nach US-VOA berichtet, ist Quetta eine terroristische Organisation und extremistischen Taliban geheimnisvolle Stadt.

Überwachungskameras erfaßt zwei Chinesen von einem weißen Auto auf der Rückseite entführt wurden, nach Bild „Dawn“

vor zwei Jahren, im Vereinigten Königreich einschließlich, einschließlich der BBCWestliche Medien haben berichtet, dass die Taliban-Führer Omar (Mohammed Omar) gestorben ist. Die afghanische Seite glaubt, dass Omar in der Vergangenheit in Quetta gelebt. Aber dafür wurde Pakistan verweigert.

afghanischen Regierungsbeamten haben einige Medienberichte behaupteten, dass Taliban-Führer oft eine Reihe von Treffen in Quetta gehalten haben.

für Taliban-Aktivitäten im Bereich der Quetta, lokale Medien selten berichtet. Auch hier unbeliebt ausländische Korrespondenten, müssen ausländische Korrespondenten eine Kopie von den pakistanischen Sicherheitsdienste „Unbedenklichkeitsbescheinigung“ (No Objection Certificate) erteilt bekommen, bevor sie zugelassen werden können Quetta besuchen.

Quelle: Star News

Herausgeber: Liu Guangbo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *