Menu

Medium: USS Pause Nansha 12 Meilen Meer 特朗普南海 Politik muss zum Schutz vor | das Südchinesische Meer | Trump | US-Kriegsschiffe _ Sina Nachrichten

Originaltitel: Ritter Island: US-Kriegsschiffe dann die 12 Meilen Meer Nansha brechen, 特朗普南海 politische Richtung beachtenswert

25. Mai Morgen, das US-Militär einen „Dewey“ Raketenzerstörer geschickt, in China intrudiert wieder Nansha-Inseln und den angrenzenden Gewässern, ist die Herausforderung für Unfug Riff – oder besser gesagt, sollte „Unfug Riff.“ Nach Landgewinnung ist es Chinas größte physische Präsenz in den Spratly-Inseln, ist die Außenwelt rund sechs Quadratkilometer Land haben geschätzt.

US-Beamte haben bestätigt, dass „Dewey“ war Aktion bei der Umsetzung der „Freiheit der Schifffahrt“. So vermutlich brach das Schiff in die Mischief Reef 12 nautischen Meilen. Dies ist auch der Trump, nachdem er sein Amt antrat, sondern auch die Vereinigten Staaten seit Oktober letztes Jahr die erste „Freiheit der Schiffahrt Aktion.“

Im Moment ist dies eine so genannte „innocent passage“ in der Strategie und Taktik, zusätzlich zu der Komplexität der Situation zunehmenden angespannt ist, gibt es keine wesentliche Bedeutung, aber der Zeitpunkt seiner Wahl, Informationen offen zu legen Aufmerksamkeit verdient und Wachsamkeit China.

HINTERGRUND

Schauen Sie sich die Zeit: Warum ist das Weiße Haus US-Militäraktion genehmigt?

unterscheiden sich mit Obama, Trump fundamentalistischen besonderem Interesse an dem Südchinesischen Meer ist keine „Instandhaltungsvorschriften, Ordnung und Werte“ und dergleichen. Obwohl er immer wieder China während des Kampagnenzeitraums angeklagt, aber Büro, seit er, US Worte und Taten in das Südchinesische Meer neigten dazu, Low-Key. Routine Trainingsübung, obwohl in der Nähe Überwachung fortgesetzt, aber die Belichtung ist weit besser als Obama Zeit.

, die natürlich auf die Situation auf der koreanischen Halbinsel in Beziehung steht. Trump sowohl Nordkorea als „das größte Problem“ gesperrt wurde, sondern auch aktiv Chinas Hilfe suchen, ist es unmöglich, die Chinesen in dem Südchinesische Meer über stimulieren. Inzwischen Trump Stil der pragmatischen und stark besteuert, mit dem Formalismus solchen „Freiheit der Schiffahrt Aktion“, auch des Platzes aus.

Diese beiden Gründe für die Entscheidung, Trump nur ungern Zustimmung in dem Südchinesische Meer, „Freiheit der Schifffahrt in Aktion.“ Angeblich, nachdem die US Pacific Command, die vorgeschlagene Maßnahme dreimal durchzuführen, haben sie vom Pentagon oder dem Weißen Haus abgelehnt worden.

jedoch im Südchinesischen Meer Problem, die Vereinigten Staaten Denkfabrik, Politik Beamte, Militär und andere strategische Industrie-Elite, wird das Spiel nach wie vor strategisch den Südchinesische Meer China-US Pacific Regionen Fokus Wettbewerb kalibriert werden, ein Südchinesischen Meer hat nicht am Leben geht nicht Haltung, häufige Stimme, greift in Aktion.

Dies gilt nicht, den 9. Mai, USAZentrum für internationale und strategische Studien hat Hunderte von Seiten des Titel „Asian maritimen Gegen Zwang“ (CounteringCoercioninMaritimeAsia) voluminöser Bericht behauptet, soeben erschienen, dass China das Südchinesische Meer, Ostchinesischen Meer zu nehmen flockig, asymmetrische und allmähliche so genannte „Grauzone“ ist ( GrayZone) Strategie, müssen die Vereinigten Staaten all-out-Zähler.

Vor kurzem auch viele US-Experten zu besuchen China sagte privat „das Südchinesische Meer das Ding bleibt für immer.“ Insel t hat, dass zugeben, nach acht Jahren von Obama und Hillary Rendering und Spekulationen, die amerikanische Elite in Paranoia und Vorurteilen gegenüber China im Südchinesischen Meer hat das Knochenmark eingedrungen, halb diese Krankheit ist wahrscheinlich besser dran.

bei der Verteidigung der „morgen bereit, in dem Südchinesische Meer in dem Krieg zu gehen“, der US-Militär Hauptquartier Kommandant Harris auch immer wieder gesagt hat: „Ich denke, wir bald Aktion in der Freiheit der Schiffahrt in dem Südchinesische Meer nehmen.“

Daher ist in dem Südchinesische Meer Problem, da die Vereinigten Staaten sind tatsächlich zwei Routen: Die eine ist eine pragmatische Linie im Auftrag von Trump, die andere sind die traditionelle Elite der radikalen Rückzug Route unterstützt.

Absicht

Ursprünglich wurde Trump ein Einzelgänger trocken Gang willkürlich immer gewesen, nicht notwendigerweise über die Stimme der Elite kümmern. Doch vor kurzem, scheint der Präsident vor allem in große Schwierigkeiten bekommt – „Durch Russland“ Vorfall gären fortgesetzt, schlugen einige Mitglieder sein Amt enthoben werden, sondern auch die größte Krise seit dem herrschenden gelitten.

Daher ist die Zustimmung des Weißen Hauses plötzlich das US-Militär in dem Südchinesische Meer, „Freiheit der Schifffahrt Aktion“ Ich habe Angst, dass mit der aktuellen Lage Trump nicht unabhängig ist. Obwohl eine solche Vorgehensweise nicht gewöhnlichen ablenken zu erwähnen, aber wie viel das Südchinesische Meer geben und die Hardliner haben reagiert verantwortlich.

Das Weiße Haus gab grünes Licht, aber wie zu engagieren, zu welchem ​​Zeitpunkt tun? Das US-Militär und die Zentrale ist zu mehr Freiheitsgrade und Stimme. Dies liegt daran, das Schiff Operationen auf See zu viele Unsicherheiten geben, kann das bisherige Anwendungsprogramm nur ein relativ vageer Vorschlag sein. Insel t spekuliert, dass das Timing von spezifischen Maßnahmen, die militärischen Hauptquartier, und so sollte eine gewisse Diskretion haben.

Um die größte politische und Öffentlichkeitsarbeit, der Zeitpunkt der US-Militäraktion in der letzten Zeit in dem Südchinesische Meer, interessiert sie für die Wahl abgehalten große Konferenzen in China oder die Zeit vor und nach Großveranstaltungen zu erreichen. Dies ist keine Ausnahme – Vor kurzem, China und den ASEAN-Ländern eine “South China Sea Code of Conduct” Box erreichtShelf-Programme und die Philippinen einen bilateralen Konsultationsmechanismus zum ersten Mal in einem Fei Nanhai Problem ins Leben gerufen, die Situation in dem Südchinesische Meer kühlen fortgesetzt, wird die US-Rolle weniger und weniger, 24. Mai, China Top-Führungskräfte Marinebehörden besucht.

in Höhe der US-Militärs, können Sie diese Ereignisse nicht verpassen. Dieses Mal in Aktion im Südchinesischen Meer, die chinesische Marine zu engagieren ist eindeutig den Geschmack herausfordern. Da

Effekt

komfortable Südchinesische Meer „Freiheit der Schifffahrt Operationen“, die US-Regierung und das Militär hat erklärt, dass, geben China im Südchinesischen Meer „eine klare Botschaft Release starkes Signal passieren“. Aber in der Tat haben die Vereinigten Staaten die Informationen nicht eindeutig sind – das so genannte „innocent passage“ innerhalb von 12 Meilen Meer behaupteten, nicht China Sea, China hat nicht gleichbedeutend mit einer indirekten Anerkennung der Souveränität der Inseln und Riffe und 12-Meile Küstenmeer zu erkennen?

Somit wird eine sogenannte harte Oberflächen, in der Tat ist, schwach. China wollte ein „rote Linie“ Gefühl für die Außenwelt ist ein, um zu versuchen zu zeichnen „rosae Linie.“ Diese leicht sanfte Wirkung hilft weder stabil chinesisch-amerikanische Beziehungen, sondern auch China unwahrscheinlich, dass der Zweck der Prüfung der untere Zeile zu erreichen.

Obama-Regierung wird auch die Vereinigten Staaten versuchen, die Philippinen, Japan zu gewinnen und andere Verbündeten gemeinsame Operationen in dem Südchinesische Meer zu leiten, jetzt hat Stewart klar abgelehnt Dutt, ist Japan jenseits ihrer Reichweite. Bisher ist die „Freiheit der Schifffahrt-Aktion“ ist immer noch ein „highbrow“ Demonstrationseffekt von fast nichts.

Zur gleichen Zeit haben die südostasiatischen Länder nach und nach in den Vereinigten Staaten dieser Esel gewinnt, nicht nur als Reaktion auf die Vereinigten Staaten, sondern beschleunigte den Prozess der Konsultationen mit China zu verhandeln, den meisten der ASEAN-Staaten und politischer Haltung im Südchinesischen Meer im Grunde zurück auf 09 Jahre vor.

Wenn daher die Ergebnisse zu sagen haben, erregen den Unmut der chinesischen Regierung und die Menschen haben kann man in Betracht gezogen werden.

Strategie

Wein hat eine Schrotflinte. Verteidigungsministerium bestätigte heute, dass die chinesische Marine „Liuzhou“ Nein „Luzhou“ Nummer zwei Lenkwaffenfregatte, die USS geführt Identifizierung zu überprüfen, vertrieben Warnung, die US-Aktion als „Demonstration der Stärke, fördert die Militarisierung der Region, und leicht zu führen zu Handlungen von See- und Luft Unfällen. ”

t erscheint auf der Insel, wenn eine solche Zukunft von Zeit zu Zeit kommen, sollte China die folgende Strategie haben.

Vor allem achten Sie auf US-Innenpolitik und das Militär ausMittel Komplexität, in Zusammenarbeit mit der Abteilung des Kampfes beide zu sein, muss es eben sein.

Zugegeben, Houhai Lake Manor Treffen, positive Trends in den allgemeinen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. im Südchinesischen Meer Problem, Simmering, die Vereinigten Staaten ein großer Ticket Menschen und Institutionen werden jedoch jede Gelegenheit ergreifen, versuchte, die Südchinesische Meer Situation zu stoppen entspannt. Selbst dann gibt Trump Zusammenarbeit in gutem Glauben, es ist unmöglich, vollständig dieses unterschwellige zu ignorieren, insbesondere ist es unmöglich, militärische Beratung zu ignorieren. Darüber hinaus Trump, wie viel mag ich als eine Karte ein wenig Südchinesische Meer Problem sein.

Daher sollte die Gesamtstabilität der chinesisch-amerikanische Beziehungen und den Kampf des Südchinesischen Meeres, getrennte Zusammenarbeit auf der nordkoreanische Atomfrage und das Südchinesische Meer Spiel trennen, vorbereiten und Mittel, um das Südchinesische Meer und die Vereinigten Staaten im Kampf zu stärken, aber nicht gibt es „bekommen Trump die Vereinigten Staaten zu bekommen“ lineares Denken.

Zweitens ist es notwendig, einen Stand zu Trump Regierung zu nehmen. Derzeit hat das Südchinesische Meer Politik der Trump nicht finalisiert wurde, noch in der Ausbildung, Chinas Leistung, haben eine sehr wichtige Auswirkungen auf die Entwicklungspolitik.

In der abschließenden Analyse, können die Vereinigten Staaten nicht erwarten kann, China eng mit einer Hand auf der Wirtschaft und den Handel arbeiten, die nordkoreanische Atom und andere Fragen, auf der anderen Seite kann es unbegrenzt Demütigung im Südchinesischen Meer ertragen. Wir können positiv auf die gesamten chinesisch-amerikanischen Beziehungen, mit der nordkoreanischen Atomfrage befassen und andere Fragen wurden auf Druck der USA in Kontakt gebracht. Kurz gesagt, kann man nicht tun nichts.

bereit

Schließlich und am wichtigsten ist, gegebenenfalls in den Nansha-Inseln und Riffe Bereitstellung und Implementierung zu beschleunigen. Nansha Flughäfen, Hafenanlagen, Gebäude und andere Infrastruktur Bau sind bereits abgeschlossen, und nach t Insel beobachten, auf den Waffen und Ausrüstung auf der Insel hat die chinesische Seite erhebliche Zurückhaltung beibehalten.

aber der Baum noch während der Wind weht, wird die US-Marine, die Situation in das Südchinesische Meer in Richtung Stabilität nicht zulassen. US strategische Gemeinschaft und auch mit Blick auf „was muss Genghen noch eine klare Botschaft zu niedrig liefern einige der aktuellen Konfrontation Intensität durchgeführt wird, nicht genug, um jede Politik unter dem Strich andere zu testen.“

In dieser Hinsicht können wir auf und erhöht, wie entsprechende Positionen und Einrichtung Ausrüstung auf den relevanten Inseln und Riffe eingesetzt beschleunigen. Um zu vermeiden, unberechtigt Spannungen und Missverständnisse zu stimulieren, erschreckte Vietnam, den Philippinen, China speziell für das US-Militär zugeschnitten könnten, insbesondere die Bereitstellung einiger moderner Ausrüstung für Schiffe und Flugzeuge in den Vereinigten Staaten. Je mehr die Zahl der US-Truppen kommen, um die Bewegung umso größer, je mehr diese Notwendigkeit und Dringlichkeit.

Anfang letztes JahrInsel t-vorgeschlagen, werden die Vereinigten Staaten auch Demonstrationen von Kraft und Muster vorläufige Politik in das Südchinesische Meer zu verändern. Vor nicht erhebliche Gefahr begegnen, dass eine solche Versuchung? Nicht verstummt. Effektiver Weg zur Haltestelle mäßig erhöhten Niveaus der Konfrontation ist, erhöht das Gewicht des Spiels, die Vereinigten Staaten auffordert, die nötige Vorsicht zu halten, wenn Risiken zu hoch sind.

Unter Hinweis auf die alte Mann, als die Insel tert so geschrieben wird –

„China wünschen kann die US-Seite informieren Unterm Strich besitzen, und eine klare Warnung senden, wenn es ein solches Verhalten sind, wird die chinesische Seite nicht garantiert US-Kriegsschiffe Sicherheit, werden die Vereinigten Staaten alle möglichen Folgen tragen. ” Unter Berücksichtigung China in der Zukunft um die Riffe immer häufigeren Trainingsübungen und andere Aktivitäten, sollte Chinas eine solche Warnung als Gewissen und verantwortliche Bewegung zu sehen.

Wenn die Vereinigten Staaten sollten aus Sicherheitsgründen Wartung Riffe basiert die Kontrolle der chinesischen Nansha-Inseln und die umliegenden „innocent passage“, Chinas politische Maßnahmen weiterhin, begleitet von Air, Sprachwarnung, Demonstranten im Nahbereich, usw. gibt den Vereinigten Staaten genügend Druck in dem Gebiet, sollen, wenn die Vereinigten Staaten „schädlich von“ waren um die Nansha-Inseln, Xisha oder anhaltende Verletzungen der Hoheitsgewässer, Chinas politische Maßnahmen auf der Souveränität und Sicherheit Gründen basieren, härtere Maßnahmen zu ergreifen, wie nah Zwang, Kontrolle Überschrift, in der Nähe der Vertreibung, Warnschuss und so weiter.

„das Risiko der Szene erhöhen, die Vereinigten Staaten zu helfen, erneut zu prüfen, die Grenzen ihres Handeln, genau Chinas Maßnahmen, um die Vereinigten Staaten zu helfen, die Realität, defensive Abschreckungswirkung, um zu sehen, anstatt mit den Vereinigten Staaten zu initiieren militärische Konfrontation. ”

Natürlich wollen wir Frieden. Also, ich hoffe, dass die US-Politik dieser Regierung im Südchinesischen Meer, nicht nach China zu kommen brauchte die Südchinesische Meer Konfrontation Grad Ebene nach oben zu drücken.

Text / Bild See Yanbo

Quelle / Ritter-Insel

Editor: Li Wei Shan

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *